FÜR DICH: Sichere dir jetzt meine Checkliste "Was in deinem Vorratsschrank nicht fehlen sollte"

Avocado – was du über das Superfood wissen solltest

Avocados sind seit einiger Zeit in aller Munde. Noch vor wenigen Jahren, gab es viele Menschen, welche Avocados nicht einmal gekannt haben. Gehörst du auch dazu?

Die Avocado wird oft als Superfood angepriesen, aber gerät auch immer mal wieder in den Fokus der Kritik. Woran das liegt, welche Vor- und Nachteile die Avocado hat und was du beim Kauf beachten solltest erfährst du hier.

Avocado – das Superfood

Als Superfood werden Lebensmittel bezeichnet, die einen hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen aufweisen. Die Avocado gehört da auf jeden Fall dazu. Obwohl Avocados den höchsten Fettgehalt aller Obst- und Gemüsesorten haben, enthalten sie vor allem eine Reihe von ungesättigten und somit „gesunden“ Fetten. Diese tragen maßgeblich zu unserer Gesundheit bei. Außerdem enthält die Avocado Vitamin E, Vitamin B6 und Provitamin A. Gut für unser Immunsystem, den Stoffwechsel sowie für unsere Haut und Augen. Durch den hohen Proteingehalt hält sie lange satt und ist vor allem in der Low-Carb-Ernährung angesehen, da sie kaum Kohlenhydrate enthält. Doch Vorsicht: eine Avocado hat im Durchschnitt rund 400kcal.

Deine Gesundheit kann also von den Avocados auf jeden Fall profitieren.

Avocado – der Klimasünder

Die meisten Avocados im Supermarkt werden aus Süd- oder Mittelamerika importiert. Auf Grund der langen Transportwege sowie der erforderlichen Kühlung während des Transports wird eine große Menge an CO2 freigesetzt.

Den Wasserverbrauch solltest du auch nicht außer Acht lassen. Für nur circa 3 Früchte werden mehr als 1.000 Liter Wasser benötigt. Im Vergleich dazu, werden für die Produktion von einem Kilo Tomaten durchschnittlich gerade mal 180 Liter Wasser gebraucht. Natürlich gibt es Lebensmittel, welche einen noch höheren Wasserverbrauch haben. So zum Beispiel Rindfleisch. Hier werden mehr als 15.000 Liter Wasser pro Kilo verbraucht.

Generell ist festzuhalten, dass tierische Produkte den höchsten Wasserverbrauch haben und auch die höchste Menge an freigesetzten CO2 benötigen. Trotzdem sollte dir bewusst sein, dass Avocados zu den Klimasündern gehören.

Darauf solltest du beim Kauf achten

Avocados aus Spanien

Mittlerweile werden im Supermarkt auch Avocados aus Spanien angeboten. Diese müssen weniger lange Transportwege zurücklegen und sind allein deshalb schon zu bevorzugen. Natürlich merkt man das auch am Geschmack. Avocados, welche zuerst um den halben Erdball fliegen, bevor sie auf deinen Teller landen, sind meist ziemlich geschmacklos.

Die perfekte Avocado finden

Um die perfekte Avocado zu finden, kann man einfach den Stiel der Avocado abmachen. Ist die Farbe darunter saftig und grün, ist die Avocado genießbar. Wenn die Farbe allerdings braun ist, ist sie schon überreif. Auch der Duft der Avocado verrät einiges über ihren Reifegrad. Eine reife Frucht duftet, eine unreife riecht nach gar nichts.

Wie du Avocados verwenden kannst

Avocados schmecken auf einer Scheibe (Vollkorn-)Brot mit einer Prise Salz und Pfeffer. Auch Dips wie Guacamole sind sehr beliebt. Daneben schmeckt die Avocado auch im Salat oder zu Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Es gibt sogar Rezepte für Desserts mit Avocados. Also ein echter Allrounder.

Fazit

Da der Klimawandel immer weiter fortschreitet solltest du den Wasserverbrauch und den CO2-Fußabdruck der Avocado immer im Kopf behalten. Wie oft du dir das Superfood gönnen willst, liegt natürlich ganz bei dir, aber denk immer an das Zitat von Dalai Lama „Wenn du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu verändern, versuch mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist“

Hey, ich bin Tina!

Als ausgebildete Ernährungs- und Fitnesstrainerin möchte ich ein Bewusstsein für gesunde und tierleidfreie Ernährung schaffen, sowie Menschen auf Ihrem Weg zum Wohlfühlkörper beiseite stehen.

Vegan, aber richtig

Vegan, aber richtig

Im 1:1 Coaching “Vegan, aber richtig” helfe ich dir dabei, eine vegane Lebensweise einfach in deinen Alltag zu integrieren. Dieses Coaching ist auf deine Bedürfnisse angepasst.

Portrait2

achtsam.gesund.glücklich

In diesem individuellen 1:1 Coaching helfe ich dir dabei, einen rundum gesunden Lebensstil umzusetzen. Wir werden gemeinsam trainieren, über Ernährung sprechen und Achtsamkeit in deinem Leben einen Platz geben.

Squats

Individuelle Einzelcoachings

Gerne kannst du stundenweise Coachings zu den Themen Ernährung oder Fitness buchen